23.08.2019King 2 3

Der neue U17-Coach Martin Hoffmann äußerte sich trotz der 2:6-Niederlage zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft und zeigte sich optimistisch für die neue Saison, nach dem grandiosen Aufstieg nun erstmals innerhalb des DEB in der DNLII.

 

Beherzt und ohne Respekt vor den favorisierten Gastgebern ließ das Team um Kapitän Christian Hanke die Füssener kommen, um dann mit überfallartigen Kontern die gegnerische Abwehr zu überraschen. Mit dieser klugen Taktik und enormem läuferischen Aufwand gestalteten die Riverkings die Partie bis in die Schlussphase offen. Christian Hanke schoss den HC Landsberg sogar zweimal in Führung und brachte damit den EV Füssen mit dem 0:1 (7.) und dem 1:2 (24.) in echte Verlegenheit. Als am Ende die Kräfte der nur 12 Feldspieler schwanden, nutzte der EV Füssen die sich ergebenden Räume, traf in den letzten 5 Minuten dreifach und gewann am Ende mit 6:2.

Ergebnis: EV Füssen - HC Landsberg 6:2 (1:1, 2:1, 3:0)

Aufstellung:
1 Leon Kindl,
2 Nele Egger, 5 Jonas Mosler (A), 10 Fabian Weber, 11 Nico Miedl, 4 Katharina Häckelsmiller, 8 Korbinian Benz, 13 Christian Hanke (C), 15 Maximilian Schadel, 18 Felix Merkle (A), 19 Manuel Müller, 22 Hannes Schurr, 24 Mika Leising
Trainer: Martin Hoffmann

Torfolge:
0:1 (7.) Christian Hanke, 1:1 (19.), 1:2 (24.) Christian Hanke (Hannes Schurr), 2:2(34.), 3:2 (39.), 4:2 (55.), 5:2 (58.), 6:2 (59.)

Zuschauer: 74